Terrarium

Die Mindestgröße des Terrariums errechnet sich aus einer einfachen Formel mit Bezug auf die
"Kopf- Rumpf-Länge". Diese Berechnung wurde in dem Gutachten für Mindestanforderungen
an die Haltung von Reptilien" (Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten,
Referat Tierschutz, vom 10.01.1997) vorgeschlagen.

Für eine Paarhaltung der Art "Phelsuma astriata astriata" ergibt sich dabei folgende Rechnung:

Kopf- Rumpf-Länge (KRL) = ca. 8 cm
Berechnungsformel: Breite = KRL x 6, Tiefe = KRL x 6, Höhe = KRL x 8

Daraus ergibt sich eine errechnete Mindestgröße des Terrariums bei Paarhaltung von
ca. 48 x 48 x 65 cm. In der Literatur wird eine aufgerundete Mindestgröße von
50 x 50 x 65 cm empfohlen.

Wichtig ist auch, die Phelsumen in Hochterrarien zu halten, da sie Platz zum Klettern sowie
ein Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsgefälle benötigen, welches durch ein Hochterrarium
besser gegeben werden kann.

 

Neues Terrarium (zwei Parzellen)

Da die Harmonie zwischen unserem Weibchen und dem Männchen leider nicht von Dauer war,
musste wir uns, hinsichtlich des Terrariums, etwas einfallen lassen.
Durch einen befreundeten Phelsumenhalter wurden wir auf die Möglichkeit eines Terrariums mit 2
Parzellen und einer Trennwand mit Öffnung aufmerksam gemacht.

Im September 2009 begannen wir mit dem Bau eines solchen Terrariums (siehe auch Baukasten/
Hauptbecken mit Trennwand
)

Unser neues Hauptbecken, in dem wir nun seit Ende Dezember 2009 unser P. a. astriata Pärchen
halten, hat eine Größe von 90 x 50 x 100 cm (BxTxH). Es besteht aus zwei Parzellen mit einer
Größe von jeweils 45 x 50 x 100 cm (BxTxH). Die Parzellen sind durch eine Glaswand, in der sich
eine verschließbare Öffnung befindet, voneinander getrennt.

Unsere Erfahrungen mit dieser Art von Terrarium findet ihr unter Haltung/Paarhaltung.

 


Altes Terrarium

Unser altes Hauptbecken, in dem wir davor unser P. a. astriata Pärchen hielten, hatte eine Größe
von 60 x 50 x 100 cm (BxTxH) .

Die Terrarien sind komplett aus Glas. Die Deckel bestehen zu ca. 80 % aus Gaze, damit die UVB
Strahlung ungehindert ins Terrarium gelangt, was bei einem Glasdeckel nicht der Fall wäre.

Unser altes Terrarium (Hauptbecken) hatten wir damals bei www.terrarienworld.de bestellt.
Hier kann man Standardterrarien kaufen, aber auch Becken nach eigenen Vorstellungen anfertigen
lassen. Die Lieferzeit ist zwar sehr lange, aber die Qualität entschädigt dafür.
Die Preise sind okay und geliefert wird per Spedition. Alles in allem auf jeden Fall zu empfehlen.

 

Das neue Hauptbecken für unser Ph.a. astriata Pärchen.




Das alte Hauptbecken, in dem wir unser Pärchen hielten.